Suche
Shell Markenpartner

Was ist HVO?

HVO 100 auf einem Blick

  • HVO 100 Regenerativ Diesel ist ein alternativer Kraftstoff für Dieselmotoren*
  • HVO kann ohne Umrüstung in jedem Dieselmotor* sofort eingesetzt werden
  • Es ist ein zu 100% aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellter Kraftstoff, der die Treibhausgasemissionen deutlich senkt**
  • Man darf es jedoch nicht mit Biodiesel verwechseln. In seiner chemischen Zusammensetzung ähnelt es fossilem Diesel

Was ist HVO 100 Regenerativ Diesel?

Diesel aus 100% erneuerbaren Rohstoffen - eine sofort verfügbare Lösung zur Reduktion der CO2-Emissionen.

Die Abkürzung HVO steht für Hydrotreated Vegetable Oils. Das bedeutet auf Deutsch „hydrierte Pflanzenöle“. In einem raffinierten Verfahren wird Pflanzenöl mittels einer katalytischen Reaktion, wobei auch Wasserstoff hinzugegeben wird, in Kohlenwasserstoff umgewandelt.

Der Kraftstoff senkt die Treibhausgasemissionen deutlich. Durch die Nutzung von HVO100 Regenerativ, der zu 100 % aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt wird, werden die Treibhausgasemissionen (CO2e) über den Lebenszyklus des Kraftstoffs um bis zu 90 % im Vergleich zu fossilem Diesel reduziert. Sie können den Kraftstoff sofort einsetzen, da dieser mit den bestehenden Dieselmotoren (Paraffinischer Dieselkraftstoff nach ÖNORM EN 15940 - XTL) vollständig kompatibel ist. Einfach HVO100 Regenerativ tanken und durchstarten!

Aus was besteht HVO?

Die Rohstoffe unseres HVOs stammen aus erneuerbaren Quellen. In der Produktion werden neben Pflanzenölen auch Abfälle sowie Öle und Fette aus Reststoffen eingesetzt. Die Frucht von Pflanzen wird nicht verwendet (Teller-Tank Thematik). Unser HVO enthält natürlich kein Palmöl.
Bevor die Umwandlung in Dieselmoleküle beginnen kann, werden diese Rohstoffe gereinigt. Für ein hochqualitatives Endprodukt benötigt man klarerweise sauberen Rohstoff.

Wie wird HVO hergestellt?

HVO ist die Abkürzung für Hydrotreated Vegetable Oils, auf Deutsch hydriertes Pflanzenöl.
In der Raffinerie werden die gesäuberten Rohstoffe durch eine katalytische Reaktion mit Wasserstoff (Hydrierung) in Kohlenwasserstoffe umgewandelt.
Die Hydrierung führt zu einer Spaltung der Fette und Öle, bei der auch alle Sauerstoffatome und ungesättigten Bindungen entfernt werden. Verunreinigungen werden eliminiert.
Aus den Fettsäuren entstehen langkettige Paraffine. Der Glycerinanteil wird in Propangas konvertiert und der Sauerstoff als Wasser gebunden.
So werden schlussendlich aus Biomasse reine Paraffine erzeugt. Daher spricht man auch von Bioparaffinen.
Übrigens bieten sich zur Herstellung von HVO-Kraftstoffen grundsätzlich zwei Wege an, und zwar die gemeinsame Hydrierung mit Mineralölprodukten in einer herkömmlichen Raffinerie (CO-Processing) oder die ausschließliche Hydrierung von Pflanzenölen in speziellen Anlagen.
HVO 100 Regenerativ Diesel anfragen
Jetzt Kraftstoff-Anfrage senden und individuelles Angebot erhalten

Meine Vorteile mit HVO 100 Regenerativ Diesel

HVO 100 Regenerativ Diesel ist Ihre Garantie für die beste HVO-Qualität auf dem Markt, die Treibhausgasemissionen über den Lebenszyklus um bis zu 90% reduziert und die Luftqualität wesentlich verbessert.

Kundenreferenzen

Experte für Kreislaufwirtschaft fährt mit HVO 100 Diesel

Brantner green solutions verwendet HVO 100 Regenerativ Diesel anstelle von herkömmlichem Diesel bei der Abholung von Siedlungsabfällen in der Stadt Krems (NÖ). Dadurch werden jährlich bis zu 80 Tonnen CO2 eingespart. 

"Mit dem Umstieg auf den alternativen Kraftstoff HVO 100 Diesel sorgen wir mit einem Schlag für mehr Nachhaltigkeit bei der Abfallsammlung in der Stadt Krems. Diese Lösung ist nicht nur umweltfreundlich, sondern zugleich auch wirtschaftlich von Vorteil, da die bestehenden Fahrzeuge weiter genutzt werden können.“, so Stefan Tollinger, Geschäftsführer von Brantner green solutions.

Fußballclub SKN St. Pölten setzt auf Nachhaltigkeit

Auch im Fußball werden Nachhaltigkeit und Umweltschutz immer relevanter. Deshalb  fährt der Mannschaftsbus des SKN St.Pölten ab sofort mit HVO 100 Regenerativ Diesel. Dadurch sind "die Wölfe" mit bis zu 90% weniger Treibhausgasemissionen unterwegs!

Größtes deutsches Bergbahnunternehmen fährt mit Diesel-Alternative

Seit März 2024 testet die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG ihre Pistenraupe mit dem Kraftstoff HVO 100 Regenerativ Diesel.

Die ersten positiven Erfahrungen sind gemacht: "Für uns als Bergbahn ist es ein Anliegen, CO2 einzusparen und die Nachhaltigkeit zu fördern. [...] HVO tut halt der Natur gut." - so der technische Vorstand, Karl Dirnhofer.

Häufig gestellte Fragen zu HVO 100 Regenerativ Diesel

Was bedeutet HVO?
Die Abkürzung HVO steht für Hydrotreated Vegetable Oils. Das bedeutet auf Deutsch „hydrierte Pflanzenöle“. In einem raffinierten Verfahren wird Pflanzenöl mittels einer katalytischen Reaktion, wobei auch Wasserstoff hinzugegeben wird, in Kohlenwasserstoff umgewandelt.
Kann HVO100 Regenerativ in allen Dieselmotoren eingesetzt werden?
HVO100 Regenerativ ist vollständig kompatibel mit allen Dieselmotoren (Paraffinischer Dieselkraftstoff nach ÖNORM EN 15940 - XTL) Ihres bestehenden Fuhrparks. HVO100 Regenerativ ist in seiner chemischen Zusammensetzung mit fossilem Diesel vergleichbar und kann als Drop-in-Kraftstoff ohne Modifikationen verwendet werden.
Was sind die Vorteile von HVO100 Regenerativ?
- bis zu 90% weniger CO2 Emissionen
- einfacher Umstieg: Kompatibel mit allen Dieselmotoren*
- hergestellt aus erneuerbaren Rohstoffen
- hohe Performance
- weniger Motorenlärm
- hervorragende Lagereigenschaften

* Paraffinischer Dieselkraftstoff nach ÖNORM EN 15940 - XTL


Wie hoch ist die Einsparung bei den Treibhausgasemissionen?
Durch die Nutzung von HVO100 Regenerativ werden die Treibhausgasemissionen (CO2e) über den Lebenszyklus des Kraftstoffs um bis zu 90 % im Vergleich zu fossilem Diesel reduziert.
HVO 100 Regenerativ Diesel anfragen
Zusatzinformationen
* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld

Downloads zu HVO 100 Regenerativ

Hier finden Sie alle Unterlagen rund um HVO 100 Regenerativ Diesel.
* paraffinischer Dieselkraftstoff nach ÖNORM EN 15940 - XTL

** Bis zu 90% weniger CO2-Emissionen im Vergleich zu herkömmlichem Diesel. Die Methode zur Berechnung der Lebenszyklus-Emissionen und der Emissionsreduzierung entspricht der EU-Richtlinie für erneuerbare Energien II (2018/2001/EU)
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (EnergieDirect Austria GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: