Shell Markenpartner
Aufgetankt in
den Winter
Winterfest in die kalte Jahreszeit!

Die Temperaturen fallen und somit wechseln auch die Anforderungen an den Dieselkraftstoff. Sobald das Thermometer unter Null Grad fällt, beginnen die Paraffine im Dieselkraftstoff zu kristallisieren und bilden dabei Flocken.

Die Folge: Verstopfungen im Kraftstoffsystem bzw. Kraftstofffilter. Deshalb ist es an der Zeit, Ihren Fuhrpark und die Maschinen mit Winterdiesel sowie Frostschutzmittel winterfest zu machen. Sorgen Sie jetzt vor und kommen Sie so ohne Ausfälle durch den Winter. 

Was Sie über Diesel im Winter wissen sollten

Ausschlaggebend für die Winterqualität von Diesel ist die Veränderung des sogenannten Cloud Points und des Cold Filter Plugging Points (CFPP). Diese Punkte geben an, ab welcher Produkttemperatur sich Paraffinkristalle bilden bzw. bis zu welcher Temperatur die Kristalle noch so klein sind, dass der Dieselkraftstoff seine Filtrierbarkeit aufrechterhält.

Winterdiesel & Co für Ihre Rundum-Versorgung

Unser Angebot umfasst verschiedene Winterdiesel-Qualitäten. Ganz nach Ihren Bedürfnissen liefern wir das passende Produkt. Vom Standardwinterdiesel (CFPP max. -20°C) bis hin zum verbesserten Winterdiesel (bis zu max. -30 °C).

Frostschutz und Schmierstoffe sorgen für den Rundumschutz Ihres Fuhrparks im Winter. Wir bieten Ihnen gerne passende Produkte an. Senden Sie uns noch heute eine unverbindliche Anfrage für Winterdiesel und Schmierstoffe zu.

Jetzt Winterdiesel anfragen
Tipps für Diesel-Fahrzeuge und Hoftankstellen im Winter

Die besten Tipps für die Diesel-Lagerung bzw. Verwendung in der kalten Jahreszeit finden Sie hier bei uns. Auf unserem Winterplakat haben wir für Sie nochmals alle Informationen einfach und kompakt zusammengefasst.

Hoftankanlagen - Wie sie Diesel richtig lagern

Vorsorge

  • Rechtzeitig Ihre Winterdiesel-Bestellung überwachen bzw. tätigen
  • Lagertanks vor Winterbeginn von Rückständen und Wasser befreien
  • Produkttemperatur kontinuierlich überwachen
  • Tank im Winter auf möglichst hohem Füllstand halten
  • Den größten bzw. am besten isolierten Tank benutzen
  • Lagertanks und Rohrleitungen isolieren
  • Heizstab mit Thermostat und schwimmende Absaugung installieren
  • Abgabearmaturen isolieren oder beheizbar unterbringen*
  • Kraftstofffilter regelmäßig überprüfen ggf. wechseln oder entwässern

Tipps für den Störungsfall

  • Rohrleitungen mit Heizband umwickeln und erwärmen*
  • Bei Betriebsstörung der Tankanlage Absaugrohre anheben, um Diesel aus einer höheren Tankschicht abzuziehen
  • Wenn möglich Wärmeverlust durch Zugabe von wärmerem Diesel ausgleichen

Dieselfahrzeuge - Schutz vor Ausfällen

Vorsorge

  • Windgeschützte, trockene Abstellplätze
  • Batterie kontrollieren
  • Kraftstofffilter regelmäßig warten, entwässern oder wechseln
  • Einsatz einer Filter- bzw. Kraftstoffvorwärmung*
  • Nicht volltanken, da weniger Kraftstoff schneller erwärmt wird

Tipps für den Störungsfall

Bei Ausfall des Motors durch auskristallisierte Paraffine im Kraftstoffsystem hilft nur ein Aufwärmen in einem geheizten Raum bzw. ein Beheizen des Kraftstoffsystems – jedoch nie mit offener Flamme!

* Technische Voraussetzungen in den Herstellerangaben beachten

Winterdiesel anfragen
Persönliche Daten
Treibstoff wählen
Anmerkungen
* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Energie Direct MineralölhandelsgesmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: