Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Energie Direct MineralölhandelsgesmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Energie Direct MineralölhandelsgesmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren
Jetzt Klimaneutral

Vergleich Shell GTL Fuel und Diesel

Der innovative Treibstoff, Shell GTL Fuel (Gas-to-Liquids) wird aus Erdgas gewonnen. Darum gibt es zwischen GTL und herkömmlichem Diesel, der aus Rohöl gewonnen wird, Unterschiede in der Leistung und den Eigenschaften. 

Hauptunterschiede zwischen GTL & Diesel

In welchen Eigenschaften sich Shell GTL Fuel von Diesel unterscheidet, erfahren Sie nachfolgend: 

Aussehen und Geruch

Shell GTL Fuel hat anders als Diesel ein wasserähnliches Aussehen und nicht den dieseltypischen Geruch.

 

Dichte

Im Vergleich zu herkömmlichen Diesel ist die Dichte von GTL geringer. Das hat vor allem positive Auswirkungen auf die lokalen Emissionen. 

 

Cetanzahl

Die Cetanzahl eines Treibstoffes ist Maß für die Verbrennungsqualität. Eine höhere Cetanzahl wirkt sich positiv auf die Zündwilligkeit des Treibstoffes aus und bewirkt einen kürzeren Zündverzug. Shell GTL Fuel verbrennt aufgrund der außergewöhnlich hohen Cetanzahl (74-80) gegenügber herkömmlichen Diesel (51-57) deutlich besser.

 

Schwefelgehalt

Ein weiterer Vorteil von GTL im Vergleich zu Diesel ist der niedrigere Schwefelgehalt. Schwefel ist ein natürlicher Bestandteil von rohölbasierten Treibstoffen, dies kann sich auf die Abgasemissionen als auch auf Abgasnachbehandlungssysteme negativ auswirken. 

 

Kälteeigenschaften

Durch ausflockende Paraffinwachspartikel können Treibstoffleitungen und Treibstiofffilter bei niedrigen Temperaturen verstopfen. Dies gefährdet den reibungslosen Einsatz von Dieseltreibstoffen. Der synthetische Treibstoff GTL enthält hauptsächlich Isoparaffine mit guten Kälteeigenschaften. Die n-Paraffine mit schlechten Kälteeigenschaften werden durch den Anteil von Isoparaffinen und einer Anpassung im Produktionsprozess gesteigert. Dies hat den Vorteil, dass dadurch eine deutliche Verbesserung der Kälteeigenschaften erzielt werden kann.

Zudem hat die Wintervariante des Shell GTL Fuel im Vergleich zu Diesel eine hohe Catanzahl, was wiederum zu einer guten Zundwilligkeit bei niedirgen Temperaturen führt. 

 

Schmierfähigkeit

Unter Schmierfähigkeit wird die Reibung zwischen festen Oberflächen verstanden. Durch den Zusatz von schmiereigenschaftserhöhenden Zusätzen oder FAME wird die Schmierfähigkeit von Shell GTL Fuel erhöht.

 

 

Diesel: Angebot einholen

Wählen Sie aus verschiedenen Dieselsorten und erhalten Sie ein unverbindliches Angebot.