Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Energie Direct MineralölhandelsgesmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Energie Direct MineralölhandelsgesmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren
Jetzt Klimaneutral

Heizöl bestellen

1
2
? Bitte geben Sie hier Ihren Heizölbedarf an.
Nach dem Login bzw. der Registrierung kommen Sie zur Produktauswahl. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie sofort Heizöl bestellen, einen Wunschpreis eingeben möchten oder den aktuellen Heizölpreis berechnen möchten.

Zum Kundenbereich

Noch nicht registriert?

News

Die Öl- und Heizölpreise bewegen sich am Dienstag neuerlich wenig.
Die Öl- und Heizölpreise sind mit leichten Abschlägen in die neue Woche gestartet und verbleiben im Konsolidierungsmodus.
Die Ölpreise an den internationalen Börsen geben weiter leicht nach und sind auf dem erreichten Elf-Monats-Hoch in eine Seitwärtskonsolidierung übergegangen.
Die Ölpreise können sich auch am Mittwochvormittag weiter festigen, büßen aber einen Teil ihrer Gewinne wieder ein. Nach bis zu 57,40 Dollar sind um 13:30 Uhr 56,70 Dollar je Barrel Brent Stand der Dinge.
Die Ölpreise tendieren am Dienstag weiter nach oben. Rohöl (Brent) verteuert sich am Mittag auf 56,50 Dollar je Barrel.
Nach einer erneuten Rallye am Freitag, die den Rohölpreis (Brent) auf bis zu 56 Dollar je Barrel trieb, befinden sich die Ölbörsen am Montag im Konsolidierungsmodus.
Die Öl- und Heizölpreise können vor dem Wochenende nochmals leicht zulegen. Rohöl (Brent) schraubt sich auf ein Elf-Monats-Hoch bei 55 Dollar je Barrel.
Mit Rückenwind von den Aktienbörsen können die Öl- und Heizölpreise am Mittwoch weiter zulegen. Rohöl (Brent) kann sich über der 50-Dollar-Marke etablieren und klettert auf 51 Dollar je Barrel. Die nationalen Heizölpreise erfahren neuerlich Entlastung durch Wechselkursgewinne und steigen eher gering.
Bei den Öl- und Heizölpreisen herrscht am Dienstag nur wenig Bewegung. Rohöl (Brent) notiert mit 50,30 Dollar je Barrel auf Vortagsniveau. Die nationalen Heizölpreise fallen geringfügig.
Die Ölpreise sind mit leichten Gewinnen in die neue Woche gestartet und Rohöl (Brent) hält sich stabil über 50 Dollar. Die nationalen Heizölpreie steigen leicht an.

Börsen-Euphorie verfliegt

Die Ölpreise gehen nach einer Rallye am Donnerstag fest ins Wochenende und zeigen damit relative Stärke gegenüber dem Aktienmarkt. Rohöl (Brent) hat die Marke von 50 Dollar je Barrel geknackt und hält sich am Freitagvormittag trotz aufkommender Verluste darüber.

Ölpreis erstaunlich robust

Die Ölpreise an den internationalen Börsen können nach einem volatilen Mittwochshandel am Donnerstag leicht zulegen. Insgesamt bleibt alle wie gehabt. Rohöl (Brent) liegt mit rund 49,50 Dollar je Barrel weiter in Reichweite der 50-Dollar-Marke ohne diese jedoch anzugreifen.
1 von 87