Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Heizöl bestellen

1
2
? Bitte geben Sie hier Ihren Heizölbedarf an.
Nach dem Login bzw. der Registrierung kommen Sie zur Produktauswahl. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie sofort Heizöl bestellen, einen Wunschpreis eingeben möchten oder den aktuellen Heizölpreis berechnen möchten.

Zum Kundenbereich

Noch nicht registriert?

News

Infolge der US-Lagerbestandsdaten konnten die Ölpreise an den Börsen gestern kräftig zulegen. Die Inlandspreise für Heizöl ziehen nach und steigen am Donnerstag.

Heizölpreise bewegen sich kaum

Die Heizölpreise bewegen sich am Mittwoch kaum vom Fleck und tendieren am Vormittag geringfügig fester. Abgesehen von einer erhöhten Volatilität am Ölmarkt gab es seit gestern keine richtungsweisenden Kursbewegungen.
Heizöl wird am Dienstag spürbar billiger. Verbraucher können mit einer Ersparnis rechnen. Moderate Ölpreisverluste werden durch Wechselkursgewinne von Euro und Franken gehebelt.
Die Heizölpreise sind fester in die neue Woche gestartet und steigen den zweiten Handelstag in Folge.
Heizöl wird am Freitag teurer. Die Inlandspreise folgen damit dem Weltmarkt. Hier gab es im Verlauf des Donnerstagshandels Preissteigerungen.
Heizöl wird am Donnerstag billiger und Kunden können mit weniger rechnen als gestern. Auch mittel- bis langfristig gesehen sieht es gut aus.
Die Ölpreise an den Börsen zeigen seit Dienstagnachmittag eine eindeutig aufstrebende Tendenz und zeihen die Heizölpreise mit nach oben.
Bei den Heizölpreisen herrscht seit Freitag letzter Woche mehr oder weniger Stillstand. Vor geringfügigen Schwankungen abgesehen liefern die Ölbörsen derzeit keine richtungsweisenden Kursvorgaben.

Ölpreis: In Wellen abwärts

Die nationalen Heizölpreise sind unverändert in den Montag gestartet. Ölpreisverluste von Freitagnachmittag konnten sich nicht über das Wochenende hinaus behaupten. Nach festem Beginn kommt am Montagmittag jedoch bereits wieder neuer Abgabedruck an den Rohstoffbörsen auf.
Die Heizölpreise geben am Freitag noch einmal deutlich nach! Am Vormittag sind Abschläge zu beobachten. Entsprechend der aktuellen Ölpreistendenz können sich diese zum Nachmittag hin noch ausweiten.
Verbraucher mit Kaufabsichten sparen beim Kauf von Heizöl. Auslöser für den Preisrutsch waren Aussagen über die Fördermenge, die den Ölpreis zum Wackeln brachten.

Äußerungen der russischen Regierung setzten den Ölpreis gestern kurzzeitig unter Druck. Diese bestätigte die E...
Die Preise für Rohöl bewegen sich im frühen Handel kaum und bringen leichte Aufschläge mit sich. Aufgrund des langen Wochenendes und des gestrigen Feiertags in den USA blieben richtungsweisende Impulse aus.
1 von 28