Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Heizöl bestellen

1
2
? Bitte geben Sie hier Ihren Heizölbedarf an.
Nach dem Login bzw. der Registrierung kommen Sie zur Produktauswahl. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie sofort Heizöl bestellen, einen Wunschpreis eingeben möchten oder den aktuellen Heizölpreis berechnen möchten.

Zum Kundenbereich

Noch nicht registriert?

News

Die Ölpreise geben am Dienstag leicht nach.
Die Öl- und Heizölpreise sind fester in die neue Woche gestartet.
Die Heizölpreise steigen am Freitag an. Der Ölpreisrutsch vom Donnerstag entpuppte sich als extrem kurzlebig.
Die Öl- und Heizölpreise sind fester in Donnerstag gestartet. Heizöl verteuerte sich am Morgen. Gegen 11:00 Uhr gab es allerdings einen Preisrutsch an der Börse, sodass Heizöl am Nachmittag durchaus etwas billiger werden dürfte.
Gute Nachrichten für Heizölkunden. Die Preise befinden sich seit Dienstag erneut im Rückwärtsgang und der Anstieg scheint für´s Erste gestoppt.
Die Heizölpreise sind mit Abschlägen in den Dienstag gestartet. Das Montags-Topthema „OPEC-Drosselung bis März 2018“ hat schnell an Schrecken verloren.

Raketentest heizt Ölpreis an

Die Öl- und Heizölpreise sind fester in die neue Woche gestartet. Nordkorea sorgt mit Raketentests vom Wochenende für eine steigende Risikoprämie im Ölpreis.
Die Heizölpreise ziehen am Freitag neuerlich leicht an. Nach einer turbulenten Handelswoche mit 6-Monats-Tief am Montag hat sich das Marktgeschehen spürbar abgekühlt.
Die Heizölpreise können sich am Mittwoch weiterhin ganz in der Nähe des Jahrestiefs halten und verändern sich kaum. Die Inlandsnotierungen verharren auf Vortagsniveau.
Die Ölpreise ziehen am Dienstag weiter an und die inländischen Heizölpreise steigen zunächst. Entsprechend der aktuellen Börsentendenz sind weitere Aufschläge im Tagesverlauf wahrscheinlich.
Die Öl- und Heizölpreise haben sich nach einem extrem turbulenten Freitag beruhigt.

Heizölpreise im freien Fall

Die Ölpreise befinden sich im freien Fall und reißen die Heizölpreise mit. Kunden, die heute kaufen, können mit einem außergewöhnlich hohen Tagespreisabschlag von durchschnittlich zwei Cent bzw. Rappen je Liter rechnen.
1 von 25