Shell Markenpartner
Energiewende
gemeinsam gestalten
Wie lässt sich die Energiewende gestalten und welche Schritte gehen wir als Energiedienstleister auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft?

Die Energiewende oder auch „Energy Transition“ ist längst ein europäisches Projekt. Im Rahmen des „Green Deal“ der EU wurden Zielvorgaben für die Verringerung der Treibhausgasemissionen definiert. Ziel der Europäische Union ist es, bis 2050 klimaneutral zu werden.

Um den ökologischen Fußabdruck zu vermindern, erfordert es die Dekarbonisierung aller Sektoren und die Transformation des Energiesystems hin zu nahezu ausschließlich erneuerbaren Energien. Geplant ist, dass fossile durch erneuerbare Energieträger  wie Wasserkraft, Erdwärme Wind- und Solarenergie, ersetzt werden. Für diesen „Umbau“ der Energieversorgung braucht es vor allem Zeit, denn Energie stellt für uns eine Lebensgrundlage dar und muss jederzeit gesichert sein.

Primärenergieträger in Österreich
Betrachtet man die Primärenergieträger in Österreich, ist erkennbar, dass fossile Energien einen nicht unbedeutenden Anteil von 11,6% der gesamten Energieträger aufweisen. 

Österreich ist aufgrund seiner topographischen Lage geprägt von einem hohen Anteil an erneuerbaren Energie wie Wasserkraft, Wind, Photovoltaik, Umgebungswärme (zB Wärmepumpen) und fester biogener Brenn- und Treibstoffe (zB feste Biomasse wie Hackschnitzel, Pellets) aber auch gasförmige biogene Energien wie Biodiesel.

Diese Entwicklungen unterstützen wir als Energiedienstleister und halten diese als überaus notwendig, um dem Ziel der Klimaneutralität nachzukommen.

Energie Direct ist sich dieser Verantwortung bewusst und steht hinter den globalen Klimaschutzzielen. Wir sind aber auch der Meinung, dass es für einen effektiven Klimaschutz und zur Erreichung der Klimaneutralität einen Mix verschiedener Technologien erfordert.

Besonders in Bereichen, die sich nur schwer elektrifizieren lassen und es bis heute noch keine kompatiblen Alternativen zu fossilen Energieträgern gibt, können synthetische Kraft- und Brennstoffe in Zukunft eine große Rolle spielen. Ein großer Vorteil ist, dass diese ähnlich verarbeitet, gespeichert und transportiert werden können.

Wir halten die Entwicklung der Power-to-Liquid Technologie als einen wichtigen Baustein am Weg zur Klimaneutralität 2050.

Synthetische Treibstoffe sind bereits heute bei Energie Direct erhältlich

Ein CO2-neutraler Verbrennungsmotor kann dadurch Realität werden. Synthetische Treibstoffe können einen erheblichen Beitrag zur Begrenzung der Erderwärmung beitragen – OHNE dazu, die derzeit eingebauten Motoren umrüsten zu müssen. Denn auch eine Umrüstung auf ein neues Gerät verursacht an der einen oder anderen Stelle CO2-Emssionen. 

Mit dem Shell GTL Fuel sind wir als Energie Direct in Österreich Vorreiter. Erfahren Sie mehr zu Shell GTL Fuel und dessen Vorteile gegenüber Diesel.

Mehr über Shell GTL Fuel
Power-to-Liquid-Anlagen für die Erzeugung von flüssigen Brennstoffen

Das private Institut für Wärme und Öltechnik (IWO Österreich) errichtete gemeinsam mit dem Grazer Motorenbauer AVL List GmbH eine revolutionären Power-to-Liquid-Anlage für flüssige Energien. Bei dieser Anlage handelt es sich um Europas innovativste Anlage, um Wasserstoff in Verbindung mit einer Kohlenstoffquelle in klimafreundliche, synthetische Brenn- und Kraftstoffe umzuwandeln, die wie Diesel und Heizöl sofort verwendbar sind. Ab 2022 soll diese PtL-Anlage eine Produktion ermöglichen.

Die großen Vorteile synthetischer Brenn- und Kraftstoffe sind:

  • Beibehaltung der bewährten Infrastruktur – bestehende Anlagen werden beibehalten ohne kostspielige und aufwendige Umrüstungen.
  • Versorgungssicherheit mit flüssiger Energie – ganzjährige Versorgungssicherheit durch die gute Lager- und Transportfähigkeit flüssiger Energieträger.
  • Sozial gerecht – es besteht weiterhin eine Entscheidungsfreiheit bei der Wahl des Energieträgers
  • Ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig – bei der Entwicklung synthetischer flüssiger Brennstoffe kommen ausschließlich erneuerbare Rohstoffquellen zum Einsatz.
  • Unabhängig von Importen – durch die Produktion klimaneutraler flüssiger Brennstoffe wird Österreich unabhängig im Import von Rohstoffen.


Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Energie Direct MineralölhandelsgesmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: